Start

Don´t call it a dream.
Call it a plan!


 

Aus dem Traum vom eigenen Weingut wurde ein Plan:
Plan R R wie Riesling, Rhein, Rekultivierung.

Im Leutesdorfer Rosenberg entsteht ein ganz besonderer Weinberg. Seit vielen hundert Jahren handelt es sich hierbei um eine einzigartige Terrassenlage, deren ursprüngliches Terroir und Klima einen besonderen Riesling versprechen. Doch da die Arbeit in dem extrem steilen Weinberg nur per Hand zu erledigen und somit sehr aufwändig ist, wurde dieser vor rund 40 Jahren aufgegeben. Zum Erhalt der wertvollen Kulturlandschaft wurde der Weinberg seit 2017 wieder von dichten Dornenhecken befreit. Die historischen Trockenmauern wurden saniert und die Fläche 2018/19 mit Riesling neu bepflanzt.
Die Arbeit in der Steilstlage geschieht in 100% Handarbeit und umweltschonend mit Verzicht auf Herbizide. 

Von Dezember 2017 bis Januar 2018 hatten Interessierte die Möglichkeit, sich beim Crowdfunding an dem Projekt zu beteiligen und sich eine der wenigen Flaschen meines ersten Weines oder sogar eine Rebstockpatenschaft im neuen Weinberg zu sichern. Es war mir eine Ehre, mit meinem Plan R das erste Projekt der neuen Crowdfunding-Plattform Ploppster stellen zu dürfen. Zu 142% wurde das zweite Fundingziel erreicht – ein überwältigendes Ergebnis! Mittlerweile ist der fast vergessene Weinberg wieder zum Leben erweckt und konnte 2020 zum ersten Mal gelesen werden. Die Community der Rebstockpaten wächst stetig weiter. 

Das Weingut ist ebenfalls gewachsen, vier Weinberge sind es nun: die Plan R Terrassen, ein junger Weinberg im Rosenberg, Alte Reben und die Ältesten Reben in der Leutesdorfer Gartenlay. 100 % Riesling! 

 

Entdeckung des Jahres
(Mittelrhein 2019)
im VINUM Weinguide


Direkt mit dem ersten eigenen Jahrgang mit 1,5 Sternen unter den 11 besten Mittelrhein-Weingütern genannt, lauten die Beschreibungen: „Diese begabte (Ex-)Majestät sollte man im Auge behalten!“ und „So möchte man Mittelrhein-Riesling von alteingesessenen Betrieben mal gerne schmecken! Doch das ist erst der Anfang auf Sarah Hultens Weg zur Winzerin…“. 
Im Weinguide 2021 wird fortgesetzt: „2019 stellte Sarah Hulten einen trockenen Leutesdorfer Riesling von beachtlicher Statur vor. Er setzte im Vergleich zu seinem Vorgänger aus 2018 noch einen drauf. Es ist ein kraftvoll mineralischer und zugleich staubtrockener Wein mit Zitrus- und Limettennoten, am Gaumen saftig, getragen von grünen und gelben Apfelaromen“. 

Genannt unter den Top 25 der deutschen Jungwinzertalente, „die das Potenzial haben, zu festen Größen zu werden – auch wenn ihre Rebfläche ganz klein ist“. 

 

Rebstockpate werden
oder Wein vorbestellen 


Durch Vorverkauf ausverkauft: Eintausend Flaschen vom 2019 Leutesdorfer Riesling trocken zu je 12,50 € pro 0,75 l Flasche waren ab November 2020 verfügbar. Lange durfte der Wein reifen, doch das Warten hatte sich gelohnt. Selection zeichnete ihn mit Vier Sterne Gold aus. 

Die 3% MwSt.-Ersparnis wurden gesammelt und als Spende an den Verein Discovering Hands weitergegeben. Dieser bietet eine Plattform für sehbehinderte Frauen, die zur Brustkrebsvorsorge zu medizinisch taktilen Untersucherinnen ausgebildet werden. 

Wer sich seinen Teil der wenigen Flaschen Riesling Rosenberg oder Alte Reben des 2020er Jahrganges sichern möchte, kann diese per Mail an wein@sarah-hulten.de vorbestellen. Mengenwünsche werden je nach Möglichkeit berücksichtigt. 

Der Jungfernwein des Plan R Riesling wird in diesem Jahr den Rebstockpaten vorbehalten sein. Falls auch Sie Pate einer eigenen Weinrebe werden möchten, lade ich Sie herzlich ein, mich zu kontaktieren.

Aktuelle Berichterstattung findet sich auf Instagram und Facebook

 

Kontakt

Sarah Hulten Weine
56599 Leutesdorf

wein@sarah-hulten.de
www.sarah-hulten-weine.de